GTK-G-Rays-2

Vermutlich bin ich einer der letzten Nutzer des GPS-Loggers G-Rays-2 der Firma Wintec und vermutlich ebenso einer letzten Linux-User der ihn mit der Software GTK-G-Rays-2 konfiguriert und die Daten ausliest.

G-Rays-2

Das Gerät versieht seit Jahren klaglos seinen Dienst. Anfangs las ich die Logs meiner Tracks aus, später koppelte ich ihn mit dem Bluetoothadapter unleashed (1.Generation) von Foolography mit meiner Nikon D300. Die Logs nutze ich weiterhin als Backup in meinen digitalen Bilderalben.

Doch nun zu der Linux-Software zur Konfiguration und dem Auslesen der Daten.

Sie stammt ursprünglich aus dem Jahre 2007, wurde programmiert von Jonathan Hudson und ließ sich auf zahlreichen Linux-Systemen kompilieren. So "wanderte" sie im Laufe der Zeit über meine diversen Kubuntu-Versionen immer mit. Ursprünglich auf der Version 10.04 LTS bis heute auf 22.04 LTS. Mit ihr kann ich die vielseitige Konfiguration des Gerätes verwalten und auch die Tracks auslesen um sie als GPX-Dateien meinen Fotoalben hinzu zu fügen.

Screenshot GTK-G-Rays-2

Kleines Kuriosum am Rande:

Ursprünglich hatte Jonathan wohl aufgrund des Alters der Software und in der Annahme es würde sie niemand mehr nutzen die Seite rund um das Projekt vom Netz genommen. Er stellte dann irgendwann fest, dass es von einer anderen Seite im Netz eine Verlinkung darauf existerte. Nun ja, ich nahm an diese verweisende Seite sei mein Blog. Um die Verlinkung nicht ins Leere laufen zu lassen hat er kurzerhand eine einfache Seite erstellt um weiterhin den Download zu ermöglichen.

Neugierig geworden habe ich Kontakt mit Jonathan aufgenommen und es stellte sich heraus, dass meine Vermutung richtig war. es war mein Blog ;-) Hierfür herzlichen Dank!! Ein toller Dienst an einen ihm unbekannten Blogger!!

Er gab mir auf meine Anfrage hin die freundliche Genehmigung (GPL hin, GPL her ...) das Archiv mit dem Quellcode hier zum direkten Download zur Verfügung zu stellen. Ausserdem erfuhr ich, das er die aktuellste Version auch auf Github veröffentlicht hat. Diese hat zahlreiche Verbesserungen erhalten und ist für GTK3 optimiert.

Wer Interesse hat, einen solchen Logger nutzt und mit Linux unterwegs ist kann den Quelltext mit Anleitung hier herunterladen:

Wer sich ein Bild von dem Programm machen möchte kann sich mein bisher einziges, kleines Videotutorial anschauen, welches ich 2013 angefertigt habe (Dauer 12m46s). An der Grundsätzlichkeit der Bedienung bzw. Konfiguration hat sich bis heute nichts geändert:

Viel Spass beim Loggen!!