Raspian SD-Karte klonen

Während es früher für unerfahrene Anwender ein Problem darstellte eine (Sicherungs-) Kopie eines Datenträgers (Bootmedium oder weiterer Massenspeicher) zu erstellen, gibt es nun unter Raspian das Tool SD Card Copier.

Bildbeschreibung

Die Bedienung gestaltet sich recht einfach:

  • Von Gerät kopieren: Hier wählen wir den gewünschten Datenträger aus, von dem die 1:1 Kopie (Klon) erstell werden soll. Es darf auch das Medium sein, von welchem die laufende Instanz gebootet wurde. Es kommen alle am Raspi angeschlossenen Datenträger in Betracht. Dies schliesst auch USB-Datenträger ein.
  • Auf Gerät kopieren: Hier wählen wir den Datenträger aus, auf dem die Kopie erstellt werden soll. Auch hier kann jeder angeschlossene Datenträger genutzt werden. Dazu zählen neben den üblichen MicroSD-Karte auch USB Datenträger (USB-Stick, USB-SSD bzw. USB-HDD) Bitte beachte die folgenden Hinweise.
    Hinweis 1: Es besteht nicht die Gefahr das Bootmedium versehentlich auszuwählen und zu überschreiben, es wird nicht zur Auswahl angeboten.
    Hinweis 2: Der Zieldatenträger darf auch kleiner sein als das Quellmedium. Es muss nur genügend Speicherplatz vorhanden sein, um alle Daten des Quellmediums aufzunehmen. Hinweis 3: bei Nutzung eines USB-Gerätes muss sichergestellt sein, dass die Stromversorgung ausreichend ist. Im Zweifelsfall muss das USB-Medium (insbesondere USB-HDDs) über eine eigene Stromversorgung verfügen.
  • New Partition UUID: diese Option sollte man immer anwählen.
    Hinweis 4: Wenn die UUID nicht geändert wird, ist es später nicht möglich von einem laufenden System auf einen Datenträger mit identischer UUID zuzugreifen.

Nach der getroffenen Auswahl klicken wir auf Start und bestätigen den Sicherheitshinweis mit Start

Bildbeschreibung

geben unser Passwort ein und klicken auf OK

Bildbeschreibung

und warten den Kopierprozess ab.

Bildbeschreibung

Das war's.

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!