KBackgammon

Nach­dem ich mich mit der In­stal­la­tion von JavaFIBS be­schaf­tigt ha­be, nun ein wei­terer Client für FIBS. Es han­delt sich um ein Pro­gramm aus dem äl­teren KDE4 und hört auf den Na­men

KBackgammon

KDE4? der ist doch längst nicht mehr ver­fügbar?! Jein, in den ak­tuel­len Dis­tri­bu­tio­nen nicht, aber in ei­ni­gen spe­ziel­len schon. Wie zum Bei­spiel beim Pro­jekt Trinity-Desktop, aus des­sen Pa­ket­quel­len wir uns be­die­nen. Die Ent­wick­ler ha­ben sich die Mü­he ge­macht, den Desk­top in ak­tuel­len Distros ver­füg­bar zu ma­chen. Hier schau­en wir auf (K)U­bun­tu im spe­ziel­len und auf De­bian ba­sier­te im all­ge­mei­nen,

Nutze ich dieses Program? Ja ;-)

Warum?

  • es funktioniert einwandfrei
  • es kann in zahlreichen Sprachen genutzt werden
  • die Bedienung ist eingängig
  • und ich mag es ;-)

Quanta installiert?

Wer nach meiner Anleitung den HTML-Editor Quan­ta in­stal­liert hat braucht nur kbackgammon nach­träg­lich in­stal­lieren:

sudo apt install -y kbackgammon-trinity

uns schon fast fertig. Bitte hier weiterlesen.

Für die anderen

Wir öff­nen ein Ter­min­al und öff­nen als Root mit den Edi­tor Nano die Da­tei /etc/apt/sources.list:

sudo nano /etc/apt/sources.list

und fü­gen fol­gen­de Zei­len hin­zu:

deb http://mirror.ppa.trinitydesktop.org/trinity/deb/trinity-r14.0.x  jammy  main
deb http://mirror.ppa.trinitydesktop.org/trinity/deb/trinity-builddeps-r14.0.x  jammy  main

für an­dere / äl­te­re Dis­tri­bu­tio­nen schaut bitte hier nach, wie der kor­rek­te Vor­gang von stat­ten geht.

Mit STRG+O, Enter und STRG+X spei­chern wir die Da­tei und be­en­den den Ed­itor.

Wir müssen nun den GPG-Schlüssel die­ser Quel­len im­por­tie­ren:

wget http://mirror.ppa.trinitydesktop.org/trinity/deb/trinity-keyring.deb
sudo dpkg -i trinity-keyring.deb

Nun nur noch die fol­gen­den Schritte durch­füh­ren:

sudo apt update
sudo apt upgrade -y
sudo apt install kbackgammon-trinity trinity tde-i18n-de-trinity -y

Die War­nung bei der Ak­tu­ali­sie­rung der Pa­ket­quel­len kön­nen ig­no­riert wer­den, sie be­deu­ten nur, dass man ein 64-Bit System nutzt und die 32-Bit Pa­ke­te ver­ständ­li­cher Wei­se nicht ge­nutzt wer­den kön­nen (oder eben um­ge­kehrt). Bei der In­stal­la­tion wer­den alle Ab­hän­gig­kei­ten au­to­ma­tisch auf­ge­löst.

Hinweis: Un­ter Um­stän­den wird das Pa­ket khelpcenter-trinity mit in­stal­liert. Das ist im Nor­mal­fall al­ler­dings nicht er­wünscht. Beim Auf­ruf der Hil­fe mit F1 in ei­ner An­wen­dung die nicht zum Tri­ni­ty-Desk­top ge­hört er­scheint das Tri­ni­ty Hil­fe­cen­ter an­statt des Hil­fe­cen­ters des ak­tu­el­len Desk­tops. Um dies zu ver­meiden, sol­lte man khelpcenter-trinity de­in­stal­lie­ren:

sudo apt purge khelpcenter-trinity -y

... weiter für alle

Im Ge­gen­satz zu den an­de­ren Pro­gram­men des Trinity-Desktops be­fin­den sich die Bi­na­ries der Spie­le NICHT in /opt/trinity/bin son­dern in /opt/trinity/games. Die­sen Pfad fü­gen wir nun dem En­vi­ro­ment hin­zu.

sudo nano ~/.bashrc

und fü­gen fol­gen­de Zeile hin­zu:

export PATH="/opt/trinity/games:$PATH"

Mit STRG+O, Enter und STRG+X spei­chern wir die Da­tei und be­en­den den Edi­tor. Nun ein­mal aus- und wie­der ein­log­gen ...

Lei­der wird kein Ein­trag zum Start­me­nu hin­zu­ge­fügt. Für ei­nen er­sten Start be­mü­hen wir die Kon­sole:

kbackgammon &

und un­ser neu­er "alter" Client für FIBS steht zur Ver­fü­gung.

Bildbeschreibung Wer mag kann sei­nem Des­ktop ei­nen Star­ter hin­zu­fü­gen.

Viel Spaß auf FIBS!!